Maiskind

Der Gott Hun Hunahpu ist die letzte Zutat, welche der Schöpfer in der Maya Mythologie benutzt um die menschliche Spezies zu erschaffen. Daher stammt das Maya Volk von Hun Hunahpu, dem Gott des Mais ab und verkörpert eine unvollkommene Version der Götter, Männer, Frauen und Kinder des Mais. Wenn wir über Menschen aus Fleisch und Knochen sprechen ist es für mich klar, dass dies automatisch Menschen, unabhängig von deren Identität, gleichstellt. Die Idee, dass Fleisch und Knochen aus Mais bestehen eröffnet viele neue Möglichkeiten für meine künstlerische Identität und befreit mich von allen Schubladen.

Der metaphorische Gebrauch von Mais stand bei den Mayas immer für das Engagement der Nachkommen für die Natur und gleichzeitig für physische Stärke soziale Ungerechtigkeit zu überwinden, die sie von den Spaniern und anderen bis heute erfahren.

Das Ensemble hat vier Ziele definiert.

Das erste Ziel ist es, den Zusammenhang und die gegensätzlichen Perspektiven von Musik und Körper zu verstehen. Anhand von Methoden zu experimentieren, wie man sie transformieren und modulieren kann um aus den Gegensätzen eine Art potenzierte Herausforderung zu ziehen und eine Arbeit Seite an Seite an höchstmöglich diversifizierten Stücken zu ermöglich.

Das Zweite ist die Forschung an weiteren Methoden der Kommunikation und Vermittlung zwischen und von anderen Künstlern und des Publikums um dieses im weitesten Maße zu erreichen.

Das dritte Ziel ist die Verkörperung von Ideen und das Schaffen von Erfahrungen die einen positiven sozialen Effekt auf das Publikum und somit auf die Gemeinschaft haben. Ermutigt sein, das Verlangen nach Reflektion in unserer Gesellschaft zu hinterfragen und einen entsprechenden Raum hierfür zu schaffen.

Das vierte Ziel ist es, eine Plattform in NRW zu sein, wo andere Künstler willkommen sind für und mit uns zu kreieren. Insbesondere für Neue Musik Komponisten, die Willens sind, mit Performern, mit Technologie und verschiedenen Methoden zu experimentieren ist dies ein attraktives Milieu.

Zweck dieses Projektes ist die Integration und der gleichzeitige Konsum verschiedener Perspektiven. Mit Künstlern zu arbeiten die ich persönlich kenne. Das Ensemble soll sich dabei aus verschiedenen Biografien zusammensetzen und bestehen aus Akteuren von verschiedenen Universitäten, mit unterschiedlichen künstlerischen Karrieren, Herangehensweisen und beruflichen Erfahrungen.

Isaac EH   Artistic director of Maiskind

by Dan Arenzon

The MAISKINDER  – les niñes de mais

WORKS

AMONG US      – CONCERTPERFORMANCE

by Dan Arenzon